Content tagged google

Locked-in by Google

posted on

For several years now WhatsApp is spreading on the smart phones of my contacts. Of course my friends are asking me to install the software as well. But I hate using a proprietary service if there are open alternatives. This open and comprehensive alternative was and is Jabber respectively XMPP (two names for the same thing).

But this is nothing more then a protocol. Especially nothing anybody could use. What a Jabber user needs is software and a service provider. Until now my recommendation for both was Google Talk. The software perfectly integrated and pre-installed on every Android phone. An easy to use user interface, comprehensible to John Doe. Nothing made for freaks by nerds. And as an operator Google provided a rock solid service.

That was a smasher: you could get everything well co-ordinated from Google, you could chat with users of other providers, and you could even operate our own server if you wanted to. Real class!

With my denial of using a closed system and my continuing referral to free alternatives, I brought several contacts to Google Talk.

weiterlesen | read more | lee mas | lê mais | 閱讀更多 »

Eingesperrt von Google

posted on

Seit einigen Jahre macht sich WhatsApp auf den Smartphones meiner Kontakte breit. Natürlich werde ich von meinen Bekannten auch immer wieder aufgefordert das Programm doch zu installieren. Ich wollte das nie. Mir war es zuwider mich auf einen proprietären Dienst einzulassen wenn es offene Alternativen gibt. Diese offene und Anbieter übergreifende Alternative war und ist Jabber bzw. XMPP (zwei Namen für das gleiche).

Nun ist dies erst einmal aber nur ein Protokoll und damit nichts was man nutzen könnte. Was ein Jabber-Nutzer braucht ist ein Programm und Diensteanbieter. Hierfür war meine Empfehlung bisher Google Talk. Als Programm super integriert und vorinstalliert auf jedem Android-Telefon. Eine einfach zu bedienende Oberfläche, die auch für einen „Normalmenschen“ verständlich ist. Nichts was von Freaks für Freaks gemacht ist. Als Anbieter stand Google mit einem super stabilen Dienst dahinter.

Bisher eine tolle Sache: einerseits konnte man komplett abgestimmt alles aus einer Hand bekommen, andererseits konnte man mit Nutzern bei anderen Anbietern chatten und wenn man wollte sogar einen eigenen Server installieren. Echt klasse!

Mit meiner Weigerung ein geschlossenes Messaging zu nutzen und meinem andauernden Hinweis auf die freie Alternative habe ich auch einige Freunde und Bekannte zu Google Talk gebraucht.

weiterlesen | read more | lee mas | lê mais | 閱讀更多 »

Die Cloud und ich … was das Aus von Google Reader für mich bedeutet.

posted on

Schon länger habe ich eine zwiespältige Einstellung gegenüber „der Cloud“. Manche würden wohl sogar sagen, das hätte ich schon immer gehabt. Allerdings meine ich, dass ich „die Cloud“ bis vor etwa zwei Jahren eher ganz abgelehnt habe. (Unter „Cloud“ verstehe ich jetzt nur das Ablegen auf Servern von fremden Anbietern, insbesondere solchen bei denen ich nichts dafür zahle.)

Wie ich angefangen habe „die Cloud“ zu nutzen

Eine gewisse Akzeptanz für „die Cloud“ habe ich mit meinem Android-Telefon gewonnen. Wahrscheinlich gar nicht weil es besser war, aber es war wunderbar bequem Kontakte und Kalender bei Google abzulegen. Zuvor hatte ich hierfür vor allem SyncML benutzt, das auf meinem eigenen Server installiert war.

Mit der Zeit kamen weitere Dienste von Google dazu, die ich genutzt habe: Google Plus, Google News, Google Reader, Google Talk, Blogger und ja sogar Google Analytics.

weiterlesen | read more | lee mas | lê mais | 閱讀更多 »

Site schnellstens aus Google entfernen: alles außer robots.txt sperren

posted on

Diese Woche bekomme ich einen Anruf von einem Bekannten: er entwickelt gerade eine Website für einen Kunden. Und obwohl die Seite noch nicht fertig ist, taucht sie schon im Suchindex von Google auf. Er hatte vergessen die Seite während der Entwicklung mit einem Passwortschutz zu versehen. Er fragte mich, ob ich eine Idee habe, wie er dieses Versäumnis so schnell als möglich korrigieren könne.

Wir sind nun gemeinsam ein paar Möglichkeiten durchgegangen das Problem zu beheben:

weiterlesen | read more | lee mas | lê mais | 閱讀更多 »


Unless otherwise credited all material Creative Commons License by Matthias Wimmer